Skip to main content English

Pulmonale Hypertonie

Pulmonale Hypertonie

Die pulmonale Hypertonie ist eine Erhöhung des Lungendruckes welche mit einer Belastung des Herzens einhergeht. Das häufigst empfundene Symptom ist die Atemnot. Es gibt viele verschiedene Ursachen die zu einem Lungenhochdruck führen können wie z.B. Erkrankungen der Lungengefäße, des Herzens oder des Lungengewebes.

In unserer Ambulanz werden Patienten mit Verdacht auf Lungenhochdruck dementsprechend begutachtet und wichtige Untersuchungen in die Wege geleitet. Oft wird der Verdacht auf Lungenhochdruck bei einem Herzultraschall bestätigt. Diese Messung ist jedoch eine sehr grobe Schätzung des Lungendruckes. Deshalb werden an unserer Klinik Rechtsherzkatheter durchgeführt um eine präzise Messung zu erhalten. Obwohl der Rechtsherzkatheter Hauptbestandteil der Abklärung ist, werden oft andere Untersuchung wie Blutabnahmen, CT-Untersuchungen, Lungenfunktionsuntersuchungen oder Szintigraphien in die Wege geleitet um eine korrekte Diagnose und Ursache des Lungenhochdruckes zu finden.

Je nach zugrunderliegender Ursache werden Patienten mit Lungenhochdruck weiter an unserer Ambulanz betreut und dementsprechende Therapien eingeleitet und kontrolliert.

Ansprechpartner

Dr. Lukasz Antoniewicz, PhD
Univ. Prof. Dr. Marco Idzko, PhD

Leitstelle 6 L

Tel.: +43 (0)1 40400 - 61350
Fax: +43 (0)1 40400 - 46240
Öffnungzeiten: 08:00 - 14:30 Uhr