Skip to main content English

Magnetresonanztomogaphie (MRT)

Kardiale Magnetresonanztomographie

Ambulanzzeiten: Donnerstag 13:00 bis 19:00 Uhr nach vorheriger Terminvereinbarung

Tel.: +43 (0)1 40400 - 46230 (Leitstelle)

Die kardiale Magnetresonanztomographie ist eine nichtinvasive Untersuchungsmethode, die mit keiner Strahlenbelastung verbunden ist. Sie kommt bei folgenden Fragestellungen zu Einsatz:

  • Quantifizierung von Links- und Rechtsventrikelfunktion (volumetrisch)
  • Vitalitäts- und Ischämiediagnostik bei koronarer Herzerkrankung
  • Myokarditisdiagnostik
  • Hypertrophe Kardiomyopathie
  • Speichererkrankung
  • Flussmessung (v.a. Quantifizierung von Aorten- und Pulmonalklappeninsuffizienz)
  • Angeborener Herzfehler
  • Perikarderkrankung
  • Kardiale Raumforderungen (Thromben, Tumore)
  • Arrhythmogene rechtsventrikuläre Dysplasie

Bitte beachten Sie, dass eine Kontraindikation bei Patienten mit schwerwiegenden Arrhythmien, Herzschrittmachern, und implantierten Defibrillatoren besteht. Eine Kontrastmittelgabe ist nur bei einer glomerulären Filtrationsrate >30ml/min/1.73m2 möglich.