Skip to main content Deutsch

Infektionen der Lunge

Sorry, this content is only available in German!

Infektionen der Lunge

Infektionserkrankungen der Lunge reichen von unkomplizierten Atemwegsinfekten (z.B. einer Bronchitis) über die Influenza (echte Grippe) bis hin zur schweren Lungenentzündungen (Pneumonie).  Seltener werden Lungeninfektionen auch durch Pilze und seltene Erreger wie z. B. Aktinomyceten, Nokardien oder Echinokokken ausgelöst. Auch eine Tuberkulose bzw. eine atypische Tuberkulose (nicht tuberkulöse Mykobakteriosen) können Ursachen für eine Infektion der Lunge sein.

Um eine adäquate Therapie garantieren zu können, ist die Erregerdiagnostik ein essentieller Bestandteil der Untersuchung. Je nach vermuteter Erregerart kommen unterschiedliche diagnostische Verfahren zum Einsatz, wie z. B. Bluttests, Sputumanalysen, Abstriche, Sekretgewinnung mittels Lungenspiegelung (Bronchoskopie) oder auch Entnahme von Gewebeproben.

Bei leichteren Verläufen kann meist eine ambulante Therapie erfolgen. Bei schweren Verläufen, wie z. B. bei einer Lungenentzündung oder einer Infektion bei bekannter Chronisch Obstruktiver Lungenerkrankung (COPD), muss jedoch oft eine stationäre Behandlung erfolgen. In manchen Fällen ist neben der medikamentösen Therapie des Erregers auch eine chirurgische Entfernung von Infektionsherden indiziert.

Um eine rasche Diagnose zu ermöglichen und Patienten früh mit der adäquaten Therapie helfen zu können, bieten wir in unserer Spezialambulanz für Lungenheilkunde alle gängigen Untersuchungstechniken an. Vor allem Patienten mit chronischen Lungeninfektionen können mithilfe unseres interdisziplinären Teams und in Zusammenarbeit mit anderen Kliniken erfolgreich therapiert werden.

Ansprechpartner

Dr. med. Dominik Bernitzky
Dr. med. Christopher Milacek
Dr. med. Lukasz Antoniewicz, PhD

Leitstelle 6 L

Tel.: +43 (0)1 40400 - 61350
Fax: +43 (0)1 40400 - 46240
Öffnungszeiten: 8.00 - 14:30 Uhr