Skip to main content Deutsch

Herzkatheter und EPU

Sorry, this content is only available in German!

Herzkatheter und EPU

Leitung: o. Univ.-Prof.in Dr.in Irene LANG, Assoc.-Prof. Dr. Alexander NIESSNER

Tel.: +43 (0)1 40400 - 66350

Das Herzkatheterlabor der Univ.-Klinik für Innere Medizin II im AKH Wien stellt einen zentralen Bereich der kardiologischen Abteilung dar. Es verfügt über 4 Katheterräume mit biplanen Angiographieanlagen, ein Herzkatheterraum steht überwiegend für elektrophysiologische Untersuchungen zur Verfügung.

Der Leistungskatalog umfasst weiters intravaskuläre Bildgebungen wie OCT (Optische Kohärenz Tomographie) und den intravaskulären Ultraschall, koronare Fluss- und Druckmessungen, die direktionale Atherektomie, die Rotablation, verschiedene Thrombektomieverfahren und die perkutane Pulmonal- bzw. Mitralvalvuloplastie. Weiters werden in zunehmender Frequenz Verschlüsse von Vorhofseptumdefekten und von offenen Foramina ovalia bei paradoxer Embolie durchgeführt. Das Katheterlabor verfügt über verschiedene kardiale Assist-Systeme wie das Impella-CP-System, die intraaortale Ballonpumpe und die perkutane extrakorporale Herz-Lungen-Maschine.

Es besteht eine enge Kooperation des Herzkatheterlabors mit den übrigen Stationen und Labors der kardiologischen Abteilung, mit der Univ.-Klinik für Notfallmedizin, mit der herzchirurgischen Abteilung sowie mit der Univ.-Klinik für Strahlentherapie. Das Katheterlabor ist in zahlreiche multizentrische Studien involviert und weist eine kontinuierlich steigende Publikationstätigkeit auf.