Skip to main content Deutsch

Katheterinteventionelle Therapien

Sorry, this content is only available in German!

Katheterinterventionelle Therapie

Die katheterinterventionelle Therapie setzt einen kurzen stationären Aufenthalt voraus. Folgende Arterien werden mittels PTA (perkutane transluminale Angioplastie = Gefäßdehnung mit einem Ballon) mit oder ohne Implantation von Stents behandelt:

  • Becken-Beinarterien
  • Arterien der oberen Extremität
  • Halsschlagader (A.carotis)
  • Nierenarterien
  • Mesenterialarterien
  • Endovaskuläre Behandlung von Beckenvenenstenosen oder -verschlüssen

Die Arteria femoralis superficialis (Oberschenkelarterie) vor und nach der Behandlung.